Blog

Séminaire : Effets du Règlement ePrivacy sur les entreprises (Intervenant : Martin Kerz, DURY Rechtsanwälte)

12 mars 2019, 10h00-14h00, Chambre de Commerce et d’Industrie de Trèves (Bildungszentrum (Centre de formation), salle E7)

castle 3415423 1280

Maître Martin Kerz du cabinet DURY Rechtsanwälte a organisé le 12 mars 2019 un séminaire au sujet des effets du Règlement ePrivacy sur les entreprises. L’évènement a été organisé par l’EIC Trèves en coopération avec la Chambre de Commerce et d’Industrie de Trèves ainsi que la Chambre des Métiers de Trèves.

Maître Martin Kerz a traité, entre autres, le sujet des obligations des PME lors de la mise en œuvre du Règlement ePrivacy. En plus, il a donné un aperçu du statut actuel du projet de règlementation, du moment à partir duquel ses dispositions sont obligatoires et de la meilleure façon de s’y préparer.

Veuillez lire la suite pour apprendre plus sur le public visé et le programme de l’événement.

„292 Jours RGPD – Des exemples de la pratique“

privacy policy 3344455 1280Le 12 mars 2019, la DURY Compliance & Consulting GmbH (représentée par sa gérante, Mme Sandra DURY ass. jur.) a participé à un atelier au sujet de "292 jours RGPD - nouveaux exemples de la pratique quotidienne", organisé par le commissaire pour la protection des données et la liberté d’information du Rhénanie Palatinat.

Veuillez lire la suite pour apprendre plus sur les sujets traités au cours de l’atelier.

Conférence IAPP Data Protection Intensive France (Paris, 12 -13 février 2019)

ssl 2890762 1280Les 12 et 13 février 2019 se sont réunies des entreprises du monde entier pour participer à la conférence Data Protection Intensive France 2019 de l’International Association of Privacy Professionals (IAPP). L’équipe de la DURY Compliance & Consulting GmbH a également participé à la conférence et saisi l’opportunité d’échanger avec d’autres acteurs et experts du secteur de la protection des données.

NEW: HANDBOOK „DATA PROTECTION IN LUXEMBOURG“

2019 01 04 16 23 25 Flyer Handbook Data Protection in Luxembourg PDF XChange ViewerIn the second quarter of 2019, our handbook "Data Protection in Luxembourg" will be published by the Deutscher Fachverlag. The book offers a practical presentation of the special features of data protection law in Luxembourg and the way it interacts with the General Data Protection Regulation (GDPR). It will be presented on 22 May 2019 as part of a European Data Protection Congress, which the DURY Compliance & Consulting GmbH is organizing in cooperation with Vindler GmbH, the Wirtschaftsdiplomaten Krohn & Partner and the Deutscher Fachverlag. In the following you'll learn more about the intentions of the authors, the contents as well as the structure of the handbook.

Workshop „292 Tage DSGVO – Neue Beispiele aus der täglichen Praxis“ (12. März 2019, Ockenfels)

privacy policy 3344455 1280Am 12. März 2019 nahm die DURY Compliance & Consulting GmbH (vertreten durch die Geschäftsführerin, Frau Sandra DURY ass. jur.) an einem Workshop zum Thema „292 Tage DSGVO – Neue Beispiele aus der täglichen Praxis“ teil, die von der Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz ausgerichtet wurde. Lesen Sie nachfolgend, welche Themen im Rahmen des Workshops behandelt wurden.

NEU: PRAXISHANDBUCH „DATENSCHUTZ IN LUXEMBURG“

Data Protection LuxembourgIm zweiten Quartal 2019 wird das von uns herausgegebene Praxishandbuch „Datenschutz in Luxemburg“ beim Deutschen Fachverlag erscheinen.

Das Handbuch gibt einen praxisnahen Einblick in die Besonderheiten des luxemburgischen Datenschutzrechts und dem Zusammenspiel der luxemburgischen Datenschutzpraxis mit der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Das Buch "Datenschutz in Luxemburg" wird am 22. Mai 2019 im Rahmen des Europäischen Datenschutzkongresses #GDPR +1 vorgestellt, den die DURY Compliance & Consulting GmbH in Zusammenarbeit mit der Vindler GmbH, den Wirtschaftsdiplomaten Krohn & Partner und der Kanzlei DURY Rechtsanwälte in Luxemburg ausrichtet.

Erfahren Sie nachfolgend Näheres zu den Intentionen der Autoren, den Inhalten und dem Aufbau des Praxishandbuchs.

Seminar: Auswirkungen der e-Privacy-Verordnung (ePVO) für Unternehmen (Referent: Martin Kerz, DURY Rechtsanwälte)

12. März 2019, 10:00-14:00 Uhr, IHK Trier (Bildungszentrum Raum E7)

castle 3415423 1280Am 12. März hat Rechtsanwalt Martin Kerz von der Kanzlei DURY Rechtsanwälte in der IHK Trier ein Seminar zu den Auswirkungen der e-Privacy Verordnung (ePVO) für Unternehmen gegeben. Die Veranstaltung wurde ausgerichtet von der EIC Trier in Kooperation mit der Industrie- und Handelskammer Trier sowie der Handwerkskammer Trier. Im Rahmen des Seminars ging Rechtsanwalt Martin Kerz unter anderem darauf ein, welche Anforderungen bei der Umsetzung der ePVO an KMU gestellt werden, was über die geplanten Regelungen bereits bekannt ist, ab wann diese Bestimmungen obligatorisch sind und wie man sich bestmöglich darauf vorbereiten kann.

Erfahren Sie nachfolgend mehr zu der Zielgruppe und dem Programm der Veranstaltung.

Neue Studie von techconsult: Deutsche Unternehmen haben Schwierigkeiten, die DSGVO umzusetzen

Grafik Studie 1Sieben Monate nach ihrer Einführung stellt die Datenschutz-Grundverordnung viele Unternehmen in Deutschland immer noch vor Herausforderungen. Dies ergab eine branchen- und größenklassenübergreifende Studie („DSGVO-Index“), die das Analystenhaus techconsult im November 2018 mit Unterstützung von Microsoft, Tarox, Avedos, SEP und QSC durchführte. Im Rahmen der Studie wurden 259 deutsche Unternehmen im Hinblick auf ihre Erfahrungen mit der DSGVO befragt.

Nachfolgend erfahren Sie Näheres zu den Zielsetzungen und Ergebnissen der Studie.

Konferenz IAPP Data Protection Intensive: France (Paris, 12.– 13. Februar 2019)

ssl 2890762 1280Am 12. und 13. Februar 2019 kamen Unternehmen aus aller Welt in Paris zusammen, um an der Konferenz Data Protection Intensive: France 2019 der International Association of Privacy Professionals (IAPP) teilzunehmen. Auch wir von der DURY Compliance & Consulting GmbH haben die Gelegenheit genutzt, uns mit anderen Datenschutzakteuren und Experten aus der Datenschutzbranche auszutauschen.

Im Rahmen der Vorträge, die auf Englisch und Französisch gehalten wurden, erhielten die Teilnehmer einen umfassenden Einblick in verschiedene die Datenschutz-Grundverordnung betreffende Themen und Fragestellungen und konnten sich mit den Rechten und Pflichten des Verantwortlichen und des Auftragsverarbeiters wie auch mit der Rolle des Datenschutzbeauftragten vertraut machen. Einige Vorträge setzten sich ferner mit den Modalitäten der Datenschutz-Folgenabschätzung und dem Recht auf Privatsphäre auseinander. Auch hatten Datenschutzbeauftragte Gelegenheit, in 15-minütigen Impulsvorträgen aus ihrer Datenschutzpraxis zu berichten. Darüber hinaus stellte die IAPP ihr E-Learning Tool Privacy Core vor, das künftig die Schulung von Mitarbeitern im Bereich Datenschutz erleichtern soll. Die Networking-Sessions zwischen den jeweiligen Vorträgen rundeten das Veranstaltungskonzept ab und gaben den Teilnehmern die Möglichkeit, die im Rahmen der Vorträge behandelten Themen zu vertiefen, aufgeworfene Fragen zu diskutieren und über Herausforderungen und Best Practices zu sprechen.

 

Infoveranstaltung der APDL zum Thema "Vertrauen schaffen und Zertifizierung"

Text: Sarah Strichertz, Lisa Mangin

Foto APDL Veranstaltung

Anlässlich des Inkrafttretens des luxemburgischen Datenschutzgesetzes ("Loi du 1er août portant organisation de la Commission nationale pour la protection des données et du régime général sur la protection des données") am 1. August 2018 hat die APDL ("Association pour la Protection des Données au Luxembourg") in Zusammenarbeit mit der CNPD ("Comission Nationale pour la Protection des Données") und der BDO Tax and Accounting SA eine Informationsveranstaltung zum Thema Zertifizierung organisiert. Die Veranstaltung richtete sich vor allem an luxemburgische Unternehmen und ausländische Unternehmen mit Sitz in Luxemburg, die sich künftig einzelne Datenverarbeitungen zertifizieren lassen möchten. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand demnach die Zertifizierung in Luxemburg und insbesondere das von der CNPD ins Leben gerufene Zertifizierungsprogramm GDPR- CARPA ("General Data Protection Regulation-Certified Assurance Report based Processing Activities").